Der Meinungsbeirat für den Landkreis Heidenheim

Der Meinungsbeirat für den Landkreis Heidenheim besteht aus derzeit 180 Bürgerinnen und Bürgern der Region, die sich bereit erklärt haben, gelegentlich an Befragungen teilzunehmen. Auftraggeber für die Befragungen sind öffentliche Institutionen und lokal tätige Unternehmen, die ein Meinungsbild der Bevölkerung über fest umrissene Themen erhalten möchten. Wo die Stärken und Schwächen von Unternehmen und Regionen liegen, entscheiden nämlich letztlich die Bürgerinnen und Bürger bzw. Kundinnen und Kunden - beispielsweise dadurch, wo sie einkaufen, wo Sie bei einem Umzug hinziehen und wie sie kulturelle Angebote nutzen. Wer also in der Region etwas verbessern will, muss diejenigen mit einbeziehen, die hier leben, arbeiten, einkaufen und ihre Freizeit verbringen. Somit ist der Meinungsbeirat ein Instrument für die Verbesserung der Bürger- bzw. Kundenorientierung. Damit kann man es natürlich auch nicht Jedem recht machen, man kann aber vermeiden, an seiner Zielgruppe vorbei zu handeln.

Betreut wird der Meinungsbeirat vom Steinbeis-Transferzentrum für Marketing-Forschung an der Dualen Hochschule Heidenheim unter Leitung von Prof. Dr. Michael Froböse. In Sachen Markt- und Regionalforschung ist das Transferzentrum seit langem für Unternehmen verschiedener Branchen und öffentliche Institutionen in Ostwürttemberg tätig.