Aktuelle Befragungsergebnisse

Hier können Sie sich informieren über ausgewählte Ergebnisse von kürzlich ausgewerteten Meinungsbeirats-Befragungen. Zuletzt wurde eine solche Befragung im November 2011 durchgeführt. Kurz zuvor wurde der Meinungsbeirat um neue und z.T. jüngere Mitglieder ergänzt, damit er von der Zusammensetzung her der Heidenheimer Bevölkerung noch besser entspricht.

Gegenstand der Befragung waren folgende Punkte:

  • Wohnen & Leben im Landkreis: Anforderungen an das Wohnumfeld, Beurteilung des Wohnungs-/ Immobilienangebots, Umzugsabsichten und Umzugsgründe, bevorzugte Wohn- bzw. Betreuungsangebote für Senioren
  • Kultur & Freizeit in Heidenheim: Nutzung von und Präferenzen für Heidenheimer Freizeitangebote, Stärken & Schwächen, Angebotslücken und Vermarktungs-Optimierungsmöglichkeiten
  • Neuer Schlossberg: Meinungen der Meinungsbeiräte zum neu gestalteten Schlossberg
  • Image-Analyse (einschl. Beurteilung des Engagements der Stadt Heidenheim für verschiedene Bevölkerungsgruppen sowie gewünschte politische Handlungsfelder für die Zukunft)
  • Die Zukunft der Stadt Heidenheim: künftige Handlungsfelder und Zukunftsperspektiven für die Stadt Heidenheim

Das Fazit der Untersuchung kann man wie folgt zusammenfassen:

  • Für Zufriedenheit und Wohlbefinden im Wohnumfeld sind die Sicherheit, die Nähe zu medizinischer Versorgung, Retaurants/Einkaufsmöglichkeiten vor Ort sowie eine gepflegtes Wohnumfeld die wichtigsten Punkte - deutlich wichtiger bspw. als das Angebot an Kunst & Kultur oder an Kindergarten & Spielplätzen.
  • Als wichtigstes Handlungsfeld (bezogen auf alle Befragten) für die Zukunft wird die Lösung von Verkehrsproblemen gesehen. Dies zeigte sich gleich bei zwei Fragen sehr deutlich, nämlich bei der Frage danach, was die Beiräte selber als Erstes tun würden, damit sich die Bürger wohler fühlen - aber auch bei der Frage danach, was an Heidenheim missfällt. 
  • Wichtig ist es auch, dafür zu sorgen, dass sich die Bürger in der Region sicher fühlen. 
  • Erstaunlich ist, dass viele Beiräte sich wünschen, mehr "angehört" zu werden - obwohl doch diese Umfrage ein Instrument dafür darstellt.
  • Als Freizeitangebote haben in der Region das Naturtheater, der Brenzpark und, ganz erstaulich, der Weihnachtsmarkt in der Hinteren Gasse und vor allem der Wildpark die größte Bedeutung. Es sind gar nicht so sehr die "großen" und spektakulären Angebote, die die Bürger lieben und nutzen und die ihnen wichtig sind. Umso mehr stößt den Bürgern sauer auf, dass sie hier nun Parkgebühren zahlen müssen. Dies gilt im Übrigen auch für den ganzen "neuen" Schlossberg: Dieser wird z.T. überaus positiv wahrgenommen. Es gibt aber auch Kritik - und diese dreht sich in der Hälfte der Fälle allein um´s Parken. Wenn hieran nichts geändert werden kann, sollte man die Notwendigkeit von Parkgebühren klar kommunizieren.
  • Nachdem nun der Schlossberg komplett "neu gemacht" wurde, gilt es nun, sich wieder der Innenstadtgestaltung zuzuwenden. Bei den Heidenheimern selbst ist dies nämlich das wichtigste Handlungsfeld für die Zukunft.